Kanu-Wildwasserrennsport: Katharina Metzger - Vizeweltmeisterin

7. August 2015 - 13:18

Die beim Saarbrücker Kanu Club trainierende Kanuspotlerin Katharina Metzger gewinnt die U23-Vize-Weltmeisterschaft im K1-Team

 

 

Katharina Metzger Vize-Weltmeisterin

 

In Saarbrücken trainierende Kanusportlerin erfolgreich!

 

 

 

Zur Zeit finden im US-Bundesstaat North Carolina die Junioren- und U-23 Weltmeisterschaften im Kanu-Wildwasser-Rennsport statt. Hierbei geht es darum reißende Wildflüsse möglichst schnell im Kanu zu bezwingen. Dem Wettkämpfer werden dabei ein gutes Reaktionsvermögen im Zusammenspiel mit Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit abverlangt.

 

Der Start erfolgt in der Regel im Minutenabstand, entweder über die klassische Distanz von drei bis sieben Kilometern oder seit einigen Jahren auch im Sprint über etwa 400 Meter. Während der Wettkampfzeit, die in der Klassik zwischen 10 und 20 Minuten beträgt, muss der Athlet versuchen, die günstigsten Durchfahrten zwischen Felsen, Wellen und Walzen zu finden.

 

 

 

Katharina Metzger, die in Homburg Medizin studiert, trainiert seit fast zwei Jahren beim Saarbrücker Kanu Club und man kann sie zu allen, besonders zu ungewöhnlichen Zeiten im Bootshaus antreffen.

 

Aufgrund ihres harten Trainings konnte die Junioren-Weltmeisterin von 2010 sich für die U-23 Nationalmannschaft qualifizieren.

 

Nun hat Katharina, die für den Kanu Club Ludwigshafen startet, mit dem 5. Rang im Einzel und dem 2. Platz im Team auf der Classic-Distanz gezeigt, dass sie in der Leistungsklasse angekommen ist.

 

Auch im Sprint auf dem Nantahala River konnte sie sich für das Finale qualifizieren. Hier paddelte sie auf einen 8. Rang. Gemeinsam mit Jil-Sophie Eckert und der Juniorenfahrerin Meghan Jaedicke konnte Katharina die Bronze-Medaille im Team-Sprint gewinnen mit nur 0,1 Sekunden Rückstand zu Silber und 0,6 Sekunden zu Gold.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare