Saar-Kanuslalom : offizielle Webseite des Kanuvereins von Saarbrücken - clubeo

German Masters 2015

12. Oktober 2015 - 18:54

German Masters 2015 – Ein großer Erfolg für die Saarbrücker Kanuslalom-Kanuten

 

Zwei Saarbrücker Slalom-Kanuten nahmen an den German-Masters 2015 in Hagen-Hohenlimburg teil.

In der Altersklasse B startete Dirk Fuhrman (SKC Saarbrücken) und in der Altersklasse C Jörg Blees (SKC Saarbrücken).

Die 250m lange Strecke im Wildwasserpark war mit 21 Toren ausgehängt. Nach ihrem Umbau stellte sie neue Ansprüche an die Teilnehmer.

Am Nachmittag begannen die Rennen im Kayak der Altersklasse A. Hier startete zur Überaschung aller, der mehrfache Olympische Medaillengewinner im Kanurennsport Ronal Rauhe. Augestattet mit einem alten Römer-Helm und einem 4m-Boot, hielt er sich recht gut.

Im Rennen danach startete Dirk Fuhrmann bei den Herren K1 AKB. Gegen 33 Teilnehmer gelang ihm ein stabiler und fehlerfreier erster Lauf, womit er sich gleich vorne etablierte.

Der zweite Lauf fing super an, doch am letzten Aufwärtstor „parkte Dirk ein“ und verlor die Zeit, die ihm eine bessere Platzierung ermöglicht hätte. Trotzdem belegte er bei seinen ersten German Masters den dritten Rang.

Im Anschluss wurde das Rennen der Kayak-Einer Altersklasse C , der Sportler zwischen 50 und 60 ausgetragen. Im mit 45 Startern größten Rennen des Tages kämpfte Jörg Blees um die Plätze. Ihm gelang auch ein erster stabiler Lauf und er konnte sich mit Platz 7 sicher unter den besten 10 festsetzen. Im zweiten Lauf setzte er alles auf eine Karte und verbesserte sich um 3 Sekunden und lag zwischenzeitlich auf Platz 4. Aber er wurde noch vom letztjährigen zweiten Rolf Hermann aus Halle abgefangen und 5.!

Wie im letzten Jahr startete Jörg Blees in der Mannschaft der Renngemeinschaft Rheinland-Pfalz/Saarland mit zwei Sportlern (Ingo Kriesingen und Stefan Senft) aus Bad Kreuznach.

2014 konnten sie noch den dritten Platz erringen und hofften auch in diesem Jahr auf dem Treppchen zu landen. Aber gleich am ersten Tor berührte Ingo die Stäbe mit dem Paddel so stark, dass Jörg nicht mehr ausweichen konnte. Der Lauf war sehr schnell und hat Spaß gemacht. Bei einem Null-Fehlerlauf wäre sogar der Sieg drin gewesen, aber mit insgesamt 8 Strafsekunden war nur ein 8. Platz möglich.

 uploads/saar-kanuslalom/Medias/2015-10-10-ergebnisliste-masters-hohenlimburg.pdf

 

 

 

 

Kommentare