Saar-Kanuslalom : offizielle Webseite des Kanuvereins von Saarbrücken - clubeo

Allgemeine Hinweise

Allg. Hinweise SDM 2018.pdf

Allgemeine Hinweise

Hallo,

ich freue mich, dass ihr den Weg ins Saarland gefunden habt bzw. finden werdet,  um an der Süddeutschen Meisterschaft 2018 teilzunehmen.

Nach den „Profi-Ausrichtern“ der letzten Jahre (Fürth und Bad Kreuznach) werden wir es schwer haben zu konkurrieren. Bitte habt etwas Nachsicht, wir bemühen uns euch euren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Hier im Vorfeld noch einige nützliche Informationen.

 

Jörg Blees

(Organisationsleiter)

 

Probleme bei der Anreise:

In diesem Jahr sollte es keine besonderen Probleme bei der Anreise geben.

Alle Teilnehmer, die über die A-6 nach Saarbrücken anreisen, werden die Standard-Baustelle in Kaiserslautern durchfahren müssen. Was aber nicht besonders problematisch ist. Bitte achtet hier bei An- und Abreise auf die fest installierten Blitzer in dieser Baustelle.

Bei Anreise über die A-8 und B-10 solltet ihr die Blitzer in Karlsruhe nicht vergessen und auch in den Tunneln bei Anweiler die Geschwindigkeitsbeschränkung einhalten!

Die Wettkampfstrecke auf der Deutsch/Französischen Grenze

Die Wettkampfstrecke befindet sich auf der Saar am Wehr zwischen den Gemeinden Grosbliederstroff (Frankreich) und Kleinblittersdorf (Deutschland). Der gesamte Regattabetrieb wird auf der zwischen Saar und Saarkanal liegenden Insel, also in Frankreich, abgewickelt. An den Grenzübergängen finden keine Kontrollen mehr statt. (Schengenraum) Trotzdem ist es aufgrund des Passgesetzes erforderlich, im Ausland einen Personalausweis mitzuführen.

 

Wassermangel oder Hochwasser

So sieht es an der Strecke bei ca. 120 m³ aus. Seit Weihnachten haben wir Hochwasser mit Spitzen von über 220m³. Es stehen jetzt noch einige Reparaturen an.

 (Bild)

 

Bei idealem Wasserstand von ca. 25 – 40 m³ wird der Start oberhalb des Wehres erfolgen und das Schütz wird geöffnet.

Darunter findet der Start unterhalb des Wehres statt, wie bei den Masters, bzw. bei einem französischen Wettkampf

(Bild)

 

 

LAGEPLAN:

 

- Die Zeltwiese

Die Zeltwiese (für Caravans/Wohnmobile und Zelte) ist über die Rue d' Almet, die bis zum Bootshaus im Gegenverkehr befahrbar ist, zu erreichen.

(siehe Lageplan)

Falls der Platz nicht ausreichend ist, gibt es die Möglichkeit entlang der Zufahrt rechts und links der Straße zu campen.

Das CAMPEN auf dem Spielplatz („Zone de Loisir“) links des Weges ist nicht erlaubt!

Der Leinpfad („Chemin de Halage“) darf nicht befahren werden. Es wurden schon hohe Strafen von 250 – 300 €  verhängt.

 

Ordnerdienst:

zur besseren Ausnutzung der zu Verfügung stehenden Fläche wird ein Ordnerdienst eingesetzt. Bitte befolgt deren Anweisungen.   Danke!!

 

- Stromanschluss

 Ab dem Freitag, den  13.04.18  bis Sonntag, den 15.04.18 ca. 16:00 ist möglich den Stromanschluss des „Festplatzes“ zu nutzen. (1,-€/Tag)

 

Sanitäreinrichtungen

- Duschen, WC und Wasserentnahme

Im Bootshaus des Kanu Club's von Grosbliederstroff stehen uns die sanitären Anlagen zur Verfügung. Toiletten und Duschen sind dort vorhanden.

Am Durchgang zum „Festplatz“ werden weitere vier DIXI-Toiletten aufgestellt.

Weiterhin befindet sich bei P1 (siehe Lageplan) noch eine öffentliche Toilette.

 

- Pontonbrücke

Zwischen der Zeltwiese/Festplatz und der Regattainsel wird eine Pontonbrücke für kurze Wege sorgen.

 

- Parkplätze

Der Parkplatz P2 ist hauptsächlich für die Organisation und Teilnehmer vorgesehen.

Weitere Teilnehmer, Zuschauer und Tagesgäste können auf beide Seiten der Freundschaftsbrücke (P-3 und P-4) parken. Hier sollten ausreichende Parkmöglichkeiten bestehen.

 

- Die Regattainsel

Die Insel ist über die Fußgängerbrücke bzw. die Pontonbrücke gut zu Fuß erreichbar.

Mit dem Fahrzeug kann man über die Brücke an der Schleuse flussabwärts, dann den linken Weg bis zur Strecke nutzen! Bei Regen ist die Befahrung nicht zu empfehlen!!!

An der Strecke befinden sich das Regattabüro und unserer "Gastronomie", die mit den üblichen Speisen und Getränken für unsere Gäste zur Verfügung steht.

 

- Schnelle Verbindung von und nach Saarbrücken mit der Saarbahn

Vom Bahnhof Kleinblittersdorf aus (direkt links hinter der Freundschaftsbrücke gelegen) kann man mit der Saarbahn rasch in die Saarbrücker Innenstadt gelangen (Richtung Cottbuser Platz, Haltestelle "Johanniskirche" oder "Kaiserstraße"). Die Bahn fährt weiter bis zum Hauptbahnhof, so dass für Nachzügler die problemlose Möglichkeit besteht, mit dem Zug (Saarbrücker Hauptbahnhof) und der Saarbahn (Richtung Saargemünd oder Kleinblittersdorf, Haltestelle Kleinblittersdorf) das Regattagelände zu erreichen.

 

Falls es noch Rückfragen gibt, „maildet“ euch, gerne bin ich euch behilflich.

 

AHOI

Jörg Blees

 

mail: saar-kanuslalom@gmx.de