Saar-Kanuslalom : offizielle Webseite des Kanuvereins von Saarbrücken - clubeo

Trainingslager an der Durance

5. September 2015 - 13:13

Der Sommer 2015 wird im Saarland als einer der trockensten in die Geschichte eingehen. Gut, dass für die Landeskader Kanuslalom eine Maßnahme an der Durance in den französischen Seealpen geplant wurde. Aber auch hier war der Wasserstand mit ca. 35 cbm/sek nicht überragend aber ausreichend.

Nach über 8 Stunden Fahrt kamen wir Montag Abend an. Dank der "Wurfzelte" und dem neuen Pavillon stand unsere "Zeltstadt" in gefühlten 5 Minuten! Am nächsten Tag fuhren wir nach St. Crepin. Hier befindet sich eine von zwei voll ausgestatter Kanuslalomstrecken an der Durance. Nachmittags nach dem Training fuhren wir von hier bis zum Rabioux auch bekannt als "Loch von Chateauroux" runter. Der zweite Tag begann wieder mit Slalom-Training in St. Clement und der zweite Abschnitt der Durance stand auf dem Programm, ab dem Rabioux bis zum Lac der Serre Poncon. Diese Strecke war eindeutig besser(wilder) als der Abschnitt einen Tag zuvor. Dann ging es am dritten Tag nach Argentière, einer Slalomstrecke auf der in diesem Jahr die Französischen Meisterschaften ausgetragen wurde und bereits Welt-Cup Rennen und Europa-Meisterschaften statt fanden. Dort trafen wir eine Menge Deutscher Vereine, wie den KC "Elzwelle" Waldkirch, den WSC Ketsch, dem KC Jena und KC Gera-Zwötzen. Aber die Strecke war groß genug, dass wir uns gegenseitig nicht behinderten. An diesem Nachmittag fuhren wir noch vom Campingplatz zur Strecke nach St. Clement und vollendeten hier unser tägliches Training.Der letzte Tag begann mit einem Training in Argentière und einer anschließenden Abfahrt nach St. Crepin. Nachmittags packten wir dann zusammen und verließen die Alpen in Richtung Heimat. Wir befuhren fast die ganze untere Durance von Argentière bis zum See und lerneten zwei unterschiedliche Kanuslalom-Strecken kennen.

 

 

 

Kommentare